Hugo Rost & Co. GmbH Historie

Hugo Rost begann 1920 zunächst eine Lehre als Kunstschmied und machte nach 3 Jahren Ausbildungszeit seinen Berufsabschluss. Anschließend, durch seine Tätigkeit im Bereich der Prothetik kam Hugo Rost zur Medizintechnik. Ab 1923 war er Geselle bei Pohl in Kiel und lernte nebenberuflich Elektrotechnik. Seinen Meisterbrief in der Elektrotechnik machte er am 23. März 1934. Während des Krieges arbeitete er als Röntgentechniker bei der Firma Pohl in Kiel und wurde daher vom Kriegsdienst frei gestellt.

Am 17. Mai 1946 machte er sich selbständig und gründete die Firma Hugo Rost & Co Röntgentechnik in Kiel

Er befasste sich mit der Entwicklung und Fertigung von röntgentechnischen Geräten. Unter Anderem war er Mitglied der Röntgengesellschaft. Im Arbeitskreis mit Lothar Diethelm erfolgte gemeinsam die Realisierung des noch heute so genannten "C-Bogens" für eine gezielte Röntgendiagnostik in der Unfallchirurgie. Gemeinsam mit dem genialen Konstrukteur Hugo Rost in Kiel wurde 1954 ein Röntgendurchleuchtungsgerät mit Bildverstärker von der damaligen Firma C.H.F. Müller AG, Hamburg, für den Operationssaal als Hilfe zur stabilen Osteosynthese konstruiert.

Desweiteren entwickelte er den sogenannten Urologen-Tisch eine Spezial-Röntgen-Einrichtung und die BABIX®-Hülle, eine spezielle Aufnahme, in der Säuglinge und Kleinkinder unter Röntgengeräten fixiert und geröntgt werden können.

Hugo Rost starb am 15. September 1965 in Meschede.

Nach dem Tod von Hugo Rost wurde seine Firma geteilt. Die Produktion wurde unter dem Namen Rost Röntgengerätebau weiter geführt und 1969 an Siemens verkauft. Zunächst wurde am Standort Kiel weiter gefertigt, kurze Zeit später zog dieser Zweig nach Erlangen um. Die Firma Hugo Rost & Co blieb im Privatbesitz und wurde 1991 in eine GmbH umgewandelt. Seit 2009 fertigt Hugo Rost Röntgenanlagen und Computertomographen für die industrielle Anwendung, die gemeinsam mit der Firma SHAKE GmbH unter dem Namen SHR vermarktet werden.

Geschaeftsfuehrung Hugo Rost

Geschäftsführung Thomas Dönges (rechts) und Lutz Mordhorst

Messauftritt Shake GmbH Control 2017Control 2017 voller Erfolg

SHAKE GmbH, neueste CT-Anlagen sowie aktuelle Software zur Steuerung von Röntgen- und CT-Anlagen wurden extrem positiv aufgenommen. weiterlesen

Control 2017 Shake GmbH

70-Jahre Hugo Rost
70-Jahr Feier Hugo Rost

Die Hugo Rost & Co. GmbH feierte am 29.3.2017 ihr 70-jähriges Firmenjubiläum und mehr als 50 Gäste kamen zu der Feier im Kieler Mercato Italiano. weiterlesen

Extraorale Dental Scans

oral dental ctProjektgruppen-Meeting bei Hugo Rost. Die Projektpartner entwickeln mit Hilfe des SHR 3D CT 130, der Streifenlichtprojektion und modernster STL- und SLS-Software hochpräzise Modelle aus unterschiedlichen Scan-Daten. Ob Laser-Scan, CT-Scan oder Streifenlicht-Scan, mit Genauigkeiten im μm-Bereichen bestehen erhebliche Einsparpotentiale bei der Muster-, Abdruck- oder Modell-Erstellung.


projekt gruppe oral dentalProjektgruppe

Mammographie-
Änderungen

Bei Neuinbetriebnahmen ab dem 1. Januar 2016 sind die Abnahmeprüfungen nach DIN 6868 162 und die Konstanzprüfung nach DIN 6868 – 14 vorzunehmen. Bei allen Bestandsgeräten ist bis zum 30. Juni 2018 eine ergänzende, der Abnahmeprüfung entsprechende, Prüfung nach DIN 6868-162 durchzuführen
weiterlesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

e mail icon hugo rost

und erfahren aktuelle Neuigkeiten
rund um das Röntgen.

Hugo Rost Röntgengeräte

Hugo Rost AKTIV

Hugo Rost Scheckübergabe an Lebenshilfe Bordesholm-Nortorf e.V.70-jähriges Firmenjubiläum und großzügige Spende der Mitarbeiter über 555,55 € für die Lebenshilfe Bordesholm-Nortorf e.V.

hugo rost rotary spendeHugo Rost und Rotary Bordesholm spenden 1000 € an den Förder- kreis für Krebskranke Kinder und Jugendliche e.V.
Pressemitteilung

Spendenaktion

lolas kinder evFür den Aufbau eines Kranken-hauses in Simbabwe spendet Hugo Rost ein Ultraschallgerät.

Historie Hugo Rost

Geschaeftsfuehrung Hugo RostAm 17. Mai 1946 wurde die Firma
Hugo Rost & Co Röntgentechnik
in Kiel von dem Röntgentechniker
Hugo Rost gegründet.

Zum Seitenanfang