Mammographie-Änderungen ab 1.1.2016

Mit der Veröffentlichung der DIN 6868-162 „Sicherung der Bildqualität in röntgendignostischen Betrieben – Teil 162: Abnahmeprüfung nach RöV an Röntgeneinrichtungen für digitale Mammographie“ im Juni 2013, sowie der DIN 6868-14 „Sicherung der Bildqualität in röntgendiagnostischen Betrieben – Teil 14: Konstanzprüfung nach RöV an Röntgeneinrichtungen für digitale Mammographie“ im Juni 2015 sind, nach einer jeweiligen Übergangsfrist von 6 Monaten, diese Normen bei Neuinbetriebnahmen anzuwenden. Damit wird ein neues Verfahren zur Durchführung der Qualitätssicherung gemäß §16 der RöV an Röntgeneinrichtungen für digitale Mammographie verbindlich festgelegt.

Zu beachten ist somit:

  • Bei Neuinbetriebnahmen ab dem 1. Januar 2014 sind die Abnahmeprüfungen nach DIN 6868-162 und die Konstanzprüfung nach PAS 1054 vorzunehmen.
  • Bei Neuinbetriebnahmen ab dem 1. Januar 2016 sind die Abnahmeprüfungen nach DIN 6868 162 und die Konstanzprüfung nach DIN 6868 – 14 vorzunehmen.
  • Bei allen Bestandsgeräten ist bis zum 30. Juni 2018 eine ergänzende, der Abnahmeprüfung entsprechende, Prüfung nach DIN 6868-162 durchzuführen und fortan sind dann die Konstanzprüfungen nach DIN 6868-14 vorzunehmen.

Jeder Betreiber einer Röntgeneinrichtung für digitale Mammographie ist für die fristgerechte Umsetzung der geforderten Abnahmeprüfungen/Konstanzprüfungen bzw. ergänzenden Prüfung gem. §16 RöV verantwortlich.

Die Kontrolle der ergänzenden Prüfung bei „Bestandsgeräten“ erfolgt durch den Sachverständigen bei der nächsten wiederkehrenden Prüfung nach §18 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 RöV.

Messauftritt Shake GmbH Control 2017Control 2017 voller Erfolg

SHAKE GmbH, neueste CT-Anlagen sowie aktuelle Software zur Steuerung von Röntgen- und CT-Anlagen wurden extrem positiv aufgenommen. weiterlesen

Control 2017 Shake GmbH

70-Jahre Hugo Rost
70-Jahr Feier Hugo Rost

Die Hugo Rost & Co. GmbH feierte am 29.3.2017 ihr 70-jähriges Firmenjubiläum und mehr als 50 Gäste kamen zu der Feier im Kieler Mercato Italiano. weiterlesen

Extraorale Dental Scans

oral dental ctProjektgruppen-Meeting bei Hugo Rost. Die Projektpartner entwickeln mit Hilfe des SHR 3D CT 130, der Streifenlichtprojektion und modernster STL- und SLS-Software hochpräzise Modelle aus unterschiedlichen Scan-Daten. Ob Laser-Scan, CT-Scan oder Streifenlicht-Scan, mit Genauigkeiten im μm-Bereichen bestehen erhebliche Einsparpotentiale bei der Muster-, Abdruck- oder Modell-Erstellung.


projekt gruppe oral dentalProjektgruppe

Mammographie-
Änderungen

Bei Neuinbetriebnahmen ab dem 1. Januar 2016 sind die Abnahmeprüfungen nach DIN 6868 162 und die Konstanzprüfung nach DIN 6868 – 14 vorzunehmen. Bei allen Bestandsgeräten ist bis zum 30. Juni 2018 eine ergänzende, der Abnahmeprüfung entsprechende, Prüfung nach DIN 6868-162 durchzuführen
weiterlesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

e mail icon hugo rost

und erfahren aktuelle Neuigkeiten
rund um das Röntgen.

Hugo Rost Röntgengeräte

Hugo Rost AKTIV

Hugo Rost Scheckübergabe an Lebenshilfe Bordesholm-Nortorf e.V.70-jähriges Firmenjubiläum und großzügige Spende der Mitarbeiter über 555,55 € für die Lebenshilfe Bordesholm-Nortorf e.V.

hugo rost rotary spendeHugo Rost und Rotary Bordesholm spenden 1000 € an den Förder- kreis für Krebskranke Kinder und Jugendliche e.V.
Pressemitteilung

Spendenaktion

lolas kinder evFür den Aufbau eines Kranken-hauses in Simbabwe spendet Hugo Rost ein Ultraschallgerät.

Historie Hugo Rost

Geschaeftsfuehrung Hugo RostAm 17. Mai 1946 wurde die Firma
Hugo Rost & Co Röntgentechnik
in Kiel von dem Röntgentechniker
Hugo Rost gegründet.

Zum Seitenanfang